Betreff
Skulptur "Wertewandel" von Erhard Wingels
Vorlage
FB3/598/2013
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Der Kulturausschuss beauftragt die Verwaltung mit der Demontage und Entsorgung der Skulptur „Wertewandel“ von Erhard Wingels, da diese wegen starker Beschädigungen durch Vandalismus ihre künstlerische Aussage verloren hat.

 

Sachverhalt:

Die Skulptur „Wertewandel“ von Erhard Wingels wurde im Jahr 2003 durch die Stadt Meerbusch gekauft und auf dem Gelände der Realschule Osterath aufgestellt. Das Kunstwerk besteht aus 11 etwa 1 m2 großen Sicherheitsglasscheiben, die an in den Boden eingelassenen Edelstahlstangen befestigt sind. In die Glasscheiben sind auf Folie aufgezogene, verfremdete, teilweise transparente Fotos eingelassen. Durch das Zusammenspiel der Scheiben untereinander und mit dem Hintergrund entsteht je nach Standort des Betrachters eine individuelle „Sichtweise“.

 

Das Kunstwerk wurde durch Vandalismus mehrfach schwer beschädigt. Im Jahr 2008 hat der Künstler bereits eine der Scheiben inkl. Foto ersetzt. Inzwischen musste, nach einer erneuten Attacke, aus Sicherheitsgründen eine der Scheiben ganz entfernt werden. Acht weitere weisen Risse auf. Durch die Beschädigungen gehen die Gesamtwirkung des Ensembles und die genannte künstlerische Absicht verloren.

 

Herr Wingels hat sich längere Zeit mit unbekannter Adresse im Ausland aufgehalten. Nach seiner Rückkehr hat er sich im August diesen Jahres bei einem Telefonat zu einer eventuellen Restaurierung des Kunstwerks geäußert. Nach seiner Schätzung beträgt der Kostenaufwand pro Glasscheibe etwas über 1.000 €. Die Kosten für die gesamte Restaurierung schätzt er auf rund 15.000 €. Ergänzend ist hierzu anzumerken, dass die Vandalismusschäden wegen des ungeschützten Standorts nach einer solchen Reparatur vermutlich erneut auftreten werden.

 

Daher schlägt die Verwaltung vor, das Kunstwerk abzubauen und zu entsorgen. Der vorgeschlagenen Demontage widerspricht Herr Wingels unter den gegebenen Umständen nicht. Die Schulleitung der Realschule ist mit der vorgeschlagenen Lösung ebenfalls einverstanden.

 

Finanzielle Auswirkung:

Der Abbau hat keine finanzielle Auswirkung auf den Haushalt.

 

Alternativen:

Restaurierung der Skulptur. Hierfür müssten Mittel in Höhe von 15.000 € in den Haushalt 2014 eingestellt werden.