Betreff
Bericht JuCa - Mittelverwendung 2015
Vorlage
FB2/0446/2016
Art
Beschlussvorlage

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Jugendhilfeausschuss beschließt, dem OBV Meerbusch e.V. für das JuCa den in den Jahren 2013 bis 2015 erzielten Einnahmeüberschuss in Höhe von 9.851,65 € im Jahr 2016 für den Ausbau zusätzlicher, zielgruppenspezifischer Angebote, die die Attraktivität der Einrichtung weiter steigern sollen, zur Verfügung zu stellen und erst mit der Endabrechnung des Jahres 2016 ggf. zuschussmindernd für den Zuschuss des Jahres 2017 zu verrechnen.

 

Sachverhalt:

 

Die Neuausrichtung in der Jugendarbeit auf Grundlage der Sozialraumrecherche des Jahres 2009 erfolgte mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses im Juni 2013. Das Jugendcafé „JuCa“ in der Alten Seilerei wurde daraufhin in Meerbusch-Osterath eröffnet.

 

Der ausführliche pädagogische Jahresbericht der Einrichtung für die Jahre 2013 – 2014 wurde dem Jugendhilfeausschuss in der Sitzung am 28.04.2015, der zahlenmäßige Verwendungsnachweis in der Sitzung am 09.03.2016 vorgelegt. Aufgrund des Wunsches des Ausschusses wurde in dieser Sitzung vereinbart, über die Entwicklung des JuCas erneut in der heutigen Sitzung zu beraten und zu überlegen, wie das JuCa weiterhin begleitet und unterstützt werden könne.

 

Der Vorstand des OBV Meerbusch hat zwischenzeitlich den pädagogischen Jahresbericht und den zahlenmäßigen Verwendungsnachweis für das Jahr 2015 vorgelegt.

 

Dem Jahresbericht ist zu entnehmen, dass insgesamt 6.402 Besucher (Vorjahr 6.559 Besucher) das JuCa besucht haben. Im Durchschnitt sind dies somit 533 Besucher pro Monat. Insgesamt ist die Besucherzahl im Jahr 2015 stabil geblieben, wobei berücksichtigt werden muss, dass die Zusammenarbeit mit der Musikszene Meerbusch e.V. Ende 2014 eingestellt wurde und seitdem alle Veranstaltungen vom JuCa / OBV in Eigenregie durchgeführt wurden.

 

An speziellen Angebotsformen nahmen 2015 insgesamt 1.787 Besucher teil. Diese verteilen sich auf:

 

Konzerte                                                                                                                   723 Besucher

Comedy                               46 Besucher

Flohmärkte                        400 Besucher

Kunstausstellungen            315 Besucher

Lesungen                             28 Besucher

Stufenpartys                      140 Besucher

School out Partys                 55 Besucher

Disco                                    65 Besucher

Tanzworkshop                     15 Besucher

 

 

Weitere Einzelheiten sind dem Jahresbericht 2015 zu entnehmen, der dieser Beratungsvorlage beigefügt ist.

 

Für das Jahr 2015 liegt der folgende zahlenmäßige Verwendungsnachweis vor, nachrichtlich sind auch die Vorjahre abgebildet:

 

 

 

Es zeigt sich, dass sich das zu Beginn der Arbeit entstandene „minus“ zwischenzeitlich aufgelöst hat und auf die gesamten Jahre gesehen, in denen das JuCa nun besteht, ein Überschuss von 9.851,65 € erzielt wurde. Gemäß der geschlossenen Vereinbarung, soll ein Einnahmeüberschuss auf den laufenden Zuschuss angerechnet und die Ratenzahlungen um diesen Betrag gekürzt werden.

 

 

Vereinbarungsgemäß kann ein „Gewinn“ in den ersten drei Jahren allerdings auch jahresübergreifend eingesetzt werden. Um die Arbeit zu unterstützen, sollte dies dem Jugendcafé im Jahr 2016 noch ermöglicht werden. Der Einnahmeüberschuss soll für den Ausbau zusätzlicher, zielgruppenspezifischer Angebote verwendet werden, die die Attraktivität der Einrichtung weiter steigern sollen.

Zudem wurde, aufgrund dieser absehbaren Entwicklung, der Zuschuss für das laufende Jahr 2016 in Absprache mit dem OBV Meerbusch e.V., bereits von 172.000 €  auf 160.000 € zurückgefahren.

 

 

Der Verwendungsnachweis weist für das Jahr 2015 Personalkosten in Höhe von insgesamt 90.615,39 € aus.

 

Diese Kosten verteilen sich wie folgt auf die Stellenanteile des pädagogischen und gastronomischen Personals:

 

 

 

 

Nach den Berechnungen der KGST (KGST B 15/2015 Normalarbeitszeit) beträgt die Stundenzahl für eine Vollzeitarbeitskraft bei einer 39 Stunden-Woche im Sozialen Bereich 1.584 Jahresstunden. Demnach entsprechen die geleisteten 1.831,5 Stunden des pädagogischen Personals rund 1,2 Vollzeitstellen.

 

 

Insgesamt zeigt sich, dass das JuCa eine stabile Entwicklung nimmt. Wie bereits mehrfach in den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses thematisiert, sollte nach weiteren Möglichkeiten gesucht werden, insbesondere die Zielgruppe der 14 bis 21 Jährigen verstärkt in die Einrichtung zu holen. Zudem ist es wichtig, die erforderliche „Beziehungsarbeit“ mit den Jugendlichen durch einen stabilen Personalbestand zu unterstützen. Die seit 2013 erfolgten Wechsel in der pädagogischen Leitung der Einrichtung waren für diese wichtige Beziehungsarbeit, aber auch für die pädagogische Wirksamkeit der Einrichtung insgesamt eine Herausforderung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

Durch die Ausführung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen folgende Auswirkungen auf den Haushalt:

 

Je nach Beschlussvorschlag zur Verwendung des Einnahmeüberschusses.

 

Alternativen:

 

Die noch ausstehenden Raten zum Betrieb des JuCas für das restliche Jahr 2016 werden dem Betreiber OBV Meerbusch e.V. um den Betrag von 9.851,65 € gekürzt.