Betreff
Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Büderich, Entwurfsplanung
Vorlage
SIM/0358/2016
Aktenzeichen
SIM - 1.100
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Haupt- Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss stimmt der vorgelegten Entwurfsplanung zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Meerbusch – Büderich, Auf den Steinen, zu. Die Verwaltung wird beauftragt – vorbehaltlich der Zustimmung des Bau- und Umweltausschusses - die Baugenehmigung einzuholen und die Baumaßnahme durchzuführen.
  2. Der Bau- und Umweltausschuss stimmt der vorgelegten Entwurfsplanung zur Erweiterung der Fahrzeughalle in Meerbusch – Büderich, Auf den Steinen zu. Die Verwaltung wird beauftragt die Baugenehmigung einzuholen und die Baumaßnahme durchzuführen.

 

Sachverhalt:

 

Der Haupt- Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss hatte in seiner Sitzung am 03.12.2015 über den Vorentwurf zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Meerbusch – Büderich, Auf den Steinen 15, beraten und die Verwaltung beauftragt, nunmehr auf der Grundlage des Vorentwurfs die nächste Planungsphase – Entwurfsplanung – zu erarbeiten.

 

In der Zwischenzeit hat das mit der Planung beauftragte Architekturbüro Lindner Lohse Architekten, Dortmund gemeinsam mit den beauftragten Fachplanern diese nächste Planungsstufe erarbeitet. Westliche Änderungen gegenüber der Vorentwurfsplanung haben sich dabei nicht ergeben. Die Ergebnisse der Planungsphase sind in der Anlage in Form des Lageplans, der Grundrisse, Schnitte, Ansichten und Baubeschreibung beigefügt. Die Planung wird in der Sitzung nochmals vorgestellt.

 

Die zum Entwurf zugehörige Kostenberechnung weist gem. nachfolgender Tabelle Gesamtbaukosten in Höhe von 830 T€ aus. Veränderungen gegenüber dem Vorentwurf haben sich damit nicht ergeben.

 

 

Kostengruppe

Bezeichnung

Nettokosten in Euro

KG 100

Grundstück

Vorhanden

KG 200

Herrichten und Erschließen

Vorhanden

KG 300

Baukonstruktionen

405.000,-

KG 400

Technische Anlagen

120.000,-

KG 500

Außenanlagen

25.000,-

KG 600

Ausstattung

1.500,-

KG 700

Baunebenkosten

146.000,-

Nettosumme

 

697.500,-

Bruttosumme

 

830.000,-

 

Nach Beratung und Beschluss zum Projekt im Haupt- Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss ist nach der Zuständigkeitsordnung noch eine Beratung und Beschlussfassung im Bau- und Umweltausschuss vorgesehen. Danach wird der Bauantrag erarbeitet sowie die Ausführungspläne und die Ausschreibungen gefertigt. Die Maßnahme wird teilweise öffentlich, in einigen Gewerken auch beschränkt ausgeschrieben. Mit einem möglichen Baubeginn wird im letzten Drittel 2016 gerechnet. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt ca. 9 Monate.

 

Finanzielle Auswirkung:

 

Durch die Ausführung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen folgende Auswirkungen auf den Haushalt:

 

Im Haushaltsplan 2016 ist im Produkt 010.111.140 – Technisches Gebäudemanagement unter dem Sachkonto 7 01012095 – Erweiterung Gerätehaus Büderich ein Gesamtbetrag von 830 T€, verteilt auf die Haushaltsjahre 2016 und 2017, veranschlagt.

 

Alternativen:

- Keine -