Ratsherr Bertholdt fragt, weshalb das Jugendcafé im Ackershof Öffnungszeiten von 10:30 – 12:00 Uhr für Schüler anbieten würde.

Dezernent Annacker antwortet, dass es sich um ein Angebot der Caritas zur Unterstützung für Menschen unter 25 Jahren bei der beruflichen Integration handele und die Öffnungszeiten daher nicht mit den Schulzeiten kollidieren würden. Es sei zudem der Plan, einen „Runden Tisch Berufsfindung U25“ einzurichten, da sich aktuell viele verschiedene Akteure um diese Zielgruppe kümmern würden.