TOP Ö 9.1: Temporäre Einschränkung der Öffnungszeiten in der Städt. Kita "Unter´m Regenbogen"

Erster Beigeordneter Maatz teilt unter Bezug auf den bei TOP 2 bereits angesprochenen Fachkräftemangel mit, dass in der Städt. Kita Unter’m Regenbogen aufgrund mehrerer, aus verschiedenen Gründen unbesetzter Stellen die Öffnungszeiten temporär eingeschränkt werden müssen. Zum Stand 31.08. könne der Regelbetrieb nicht mehr aufrecht erhalten bleiben. Bis dahin werde mit Personal aus anderen Einrichtungen unterstützt. In Absprache mit dem Fachbereich würden die Betreuungszeiten um täglich 1,5 Stunden reduziert, somit insgesamt 7,5 Std./Woche. Für die einzelnen Betreuungsumfänge bedeute dies die Reduzierung von 25 Wochenstunden auf 22,5 Std, von 35 Std. auf 30 Std. sowie von 45 Std. auf 37,5 Wochenstunden. Die Information erfolge per Elternbrief. Es werde alles versucht, die Einschränkung so schnell wie möglich abzumildern bzw. gänzlich zurück zu nehmen; derzeit gebe es jedoch keine andere Lösung.

 

Auf Nachfrage von Ratsherrn Neuhausen bezüglich der Verfügbarkeit von sog. überplanmäßigen „Springerkräften“ erläutert Erster Beigeordneter Maatz, dass die vier verfügbaren Springerkräfte bereits eingesetzt seien, die Vakanz dennoch bestehe. Sämtliche Möglichkeiten der Personalakquise seien genutzt, aktuell sei jedoch die Grenze erreicht. Erklärtes Ziel sei die schnellstmögliche Rücknahme der Einschränkungen.