TOP Ö 6: Informationen über den Stadtjugendring

Erster Beigeordneter Maatz verweist eingangs auf die ausführliche Informationsvorlage über den Stadtjugendring und seine Aktivitäten.

 

Herr Barbarino als scheidender Vorsitzender des Stadtjugendrings dankt für die vielen Jahre, die er in dieser Funktion auch mit dem JHA habe zusammenarbeiten dürfen. Er habe in seinem Wirken stets zu vermitteln versucht, dass Demokratie ein Wert sei, für den man sich einsetzen müsse und der nicht einfach „da“ sei. In diesem Sinne wünsche er dem neuen Team viel Erfolg für die weitere Arbeit.

 

Frau Danker als neue Vorsitzende dankt zunächst Herrn Barbarino und berichtet dann, dass der Stadtjugendring künftig in Arbeitsteilung als Team geführt werden solle. Das Team vervollständigten die stellvertretende Vorsitzende Frau Katrin Kreuer, als Kassenwartin Frau Kathrin Zawiasa und deren Stellvertreterin Frau Sandra Bikowski sowie als Beisitzerin Frau Ilona Appel. Die bereits jetzt schon gute Vernetzung solle weiter ausgebaut werden; alle Beteiligten gingen mit Elan an die neue Aufgabe.

 

Ratsherr Neuhausen dankt Herrn Barbarino und Frau Danker. Vor dem Hintergrund, dass die Arbeit des Stadtjugendringes in der Regel leise erfolge, habe er in der letzten Sitzung darum gebeten, dem Stadtjugendring nochmals Gelegenheit zur Präsentation zu geben. Es sei gut, dass es diesen Zusammenschluss gebe und er wünsche sich, dass künftig transparent über die Aktivitäten berichtet werde.

 

Vorsitzende Schoppe dankt Herrn Barbarino herzlich für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit; dem neuen Team wünscht sie viel Erfolg für die künftige Tätigkeit. Auch sie unterstütze das Anliegen, dass der Stadtjugendring künftig öfter im JHA über seine Aktivitäten berichte.